Aufführungen der Theater-AG der Oberstufe 

 

 

Unbekanntes und zugleich Erschütterndes sichtbar machen, das ist das Ziel der diesjährigen Theater-AG der Oberstufe des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums in Kevelaer. Dazu nahmen sich die Schülerinnen und Schüler der Jgst. EF bis Q2 des Stückes „Gnadentod“ von Ingrid Storz an, das auf einer wahren Begebenheit beruht.

Zum Stück: Im Deutschland des Nationalsozialismus lebt Eugen Bitter, Kriegsveteran des Ersten Weltkriegs, mit seiner Familie. Obwohl Eugen von den Erlebnissen des Ersten Weltkriegs gezeichnet ist, kann die Familie ein gesichertes und unbeschwertes Leben führen – bis die Nazis die Macht ergreifen. Die Dinge nehmen nun unaufhaltsam ihren Gang und das Leben der Bitters verändert sich schlagartig. Nichts ist mehr wie zuvor. Was niemand weiß: Hitler hat eine Verfügung unterschrieben, die unheilbar Kranken den Gnadentod gewähren soll. Und Eugen kämpft noch immer mit seinen Kriegserlebnissen…

Die Theater-AG führt das Stück am 17. und 18.09.2019 um 19:30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) im Kevelaerer Konzert- und Bühnenhaus auf. Karten sind zum Preis von 2€ im Sekretariat des Gymnasiums sowie in der Bücherstube Aengenheyster in Kevelaer erhältlich.

 

 

 

Eva Cepok, Oliver Verheyen,

29.08.2019