DELF 2018/2019

 

Am 26. Januar 2019 haben die schriftlichen DELF-Prüfungen stattgefunden. (Teilbereiche Hörverstehen, Leseverstehen, freies Schreiben) 

Die mündliche Prüfung  fand am 23.02.2019 zwischen 11 und 13 Uhr am Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium in Krefeld statt.

 

29 Schülerinnen und Schüler unserer Schule nahmen an den DELF Prüfungen teil, die den Europäischen Referenzstufen A1, A2 und B1 entsprechen:

 

14 x A1 (7. Klässler)

9 x A2 (8. Klässler)

6 x B1 (9. Klässler + 1 EF-Schüler)

 

Alle waren sehr aufgeregt, da sie vor „echten“ Franzosen sprechen mussten und gingen entsprechend  blass in die Prüfung. Dann aber kamen sie  mit leuchtenden Augen heraus und waren begeistert, wie nett die Prüfer waren und darüber, dass sie gut mit ihnen sprechen konnten.

 

Der Ablauf der mündlichen Prüfungen war folgendermaßen:

 

Zunächst stellten die Schülerinnen und Schüler sich vor. 

 

Die A1er wurden aufgefordert,  Fragen zu Begriffen wie Lieblingsfach, Musikinstrument, Geschichte usw. zu stellen und anschließend im Dialog mit dem Prüfer etwas im Supermarkt oder in einer Cafeteria einzukaufen. 

 

Die A2er sollten über ihre Hobbies oder über Computerspiele erzählen, und darüber, was sie sich zum Geburtstag wünschen und mussten außerdem im Dialog z.B. eine Geburtstagsfeier planen.

 

Die B1er wurden gebeten sich z.B. zum Thema „fleischhaltiges Essen“ zu äußern und sollten sich anschließend im Dialog über falsch bestelltes Essen mit dem Prüfer streiten.

 

In diesem Jahr kamen überraschenderweise schon nach ein paar Tagen die Ergebnisse. Alle beteiligten Schüler haben die Prüfung bestanden! Die besten Ergebnisse lagen sogar bei über 90 Punkten (von 100 ). Wir gratulieren allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen zu ihrem Erfolg.

 

Die A1er wurden hauptsächlich von Frau Blomberg im Unterricht vorbereitet. Die A2er und B1er hatten eine AG, die von Frau Blomberg und Frau Aretz-Richter geleitet wurde.

 

Im Mai 2019 wird noch eine DELF-Prüfung angeboten und wir hoffen, dass sich noch einige SuS anmelden werden.

 

 

Katrin Boland,

08.03.2019