Vorlesewettbewerb
(c) Corbach, 2021

Von Spionen, düsteren magischen Schattenwesen und einem verrückten Huhn, welches im Ofen brütet

Es hat mittlerweile eine lange Tradition, dass Anfang Dezember jeden Jahres die 6. Klassen unserer Schule am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teilnehmen. Aus dieser langen Tradition heraus war es uns eine Herzensangelegenheit, auch in diesem Jahr den Lesewettstreit unter Corona-Bedingungen zu organisieren und durchzuführen.

 

Anders als in der Vergangenheit zuvor durfte leider keine fünfte Klasse als Publikum den spannenden und interessanten Lesevorträgen der Leserinnen und Leser lauschen. Trotzdem wurden die Kandidaten wie in jedem Jahr von ihren besten Freunden und Freundinnen während des Wettbewerbs unterstützt.

 

Mina Alay, Niklas Vos, Pauline Kopka, Jesper van der Heijden, Greta Brauers und Lia van den Ham waren im November als Klassensieger und -siegerinnen ermittelt worden und traten nun im direkten Leseduell, gerüstet mit ihren individuell ausgesuchten Textausschnitten aus verschiedenen Jugendromanen, an. Dieses Jahr wurden viele nervenaufreibende, witzige aber auch abenteuerliche Passagen aus neuen und modernen Jugendbuchserien präsentiert: „City Spies“ (James Ponti), „Skulduggery pleasant“ (Derek Landy), „Woodwalkers“ (Katja Brandis), „Alea Aquarius“ (Tanja Stewner), „Der Zauberhafte Eisladen“ (Heike Eva Schmidt) und „Adele“ (Sabine Bohlmann).

 

Die sechs Klassensieger und -siegerinnen traten nun, am 03.12.2021, im Lehrerarbeitsraum vor der Jury und ihren besten Freunden an, um der Lesekönig bzw. die Lesekönigin des KvGG zu werden. Die Jury bestand aus den beiden Deutschlehrern und der Deutschlehrerin der Jahrgangsstufe 6: Frau Hermsen, Herr Schuba und Herr Verheyen. Bewertet wurde von der Jury die folgenden Kriterien: deutliche Aussprache, angemessenes Lesetempo, sinngemäße Betonung und die Frage, inwieweit es dem Kind gelingt, durch sein Vorlesen die Zuhörer und Zuhörerinnen zu erreichen und mit ihnen in die fremde literarische Fantasiewelt zu reisen.

 

Die Leser und Leserinnen entführten die Zuhörer in eine geheimnisvolle Parallelwelt mit Spionen für den britischen MI6 („City Spies, vorgetragen von Mina), in brenzlige, gefährliche und nervenkitzlige Situationen mit einer geheimnisvollen, magischen Schattenfigur vor der Eingangstür („Skulduggery pleasant“, vorgetragen von Nils) und komischen, witzigen Momenten in einem Eisladen, in dem ein Huhn freiwillig im Ofen wohnt und brütet („Der zauberhafte Eisladen“, vorgetragen von Lia). Aber auch abenteuerliche Geschichten mit magischen Verwandlungen („Woodwalkers“, vorgetragen von Jesper), oder eine gefährliche Reise mit einem Schiff bei wütendem Sturm über die gefährlichen Meere („Alea Aquarius“, vorgetragen von Greta) faszinierten die Leserschaft. Abgerundet wurden die Abenteuergeschichten durch den sehnlichsten Wunsch mehrerer Kinder nach einem weiteren Geschwisterkind in dem Jugendbuch „Adele möchte die Welt umarmen“, vorgetragen von Pauline. Insgesamt war die thematische Auswahl der Jugendromane vielfältig und abwechslungsreich.

 

Nach den Vorträgen zog sich die Jury für ihre Bewertung zurück. Die Wahl des Schulsiegers/der Schulsiegerin fiel der Jury nicht leicht, alle Leser und Leserinnen lasen mit kräftiger Betonung, überzeugendem Ausdruck und viel Lesefreude.

 

Niklas Vos, Klasse 6b, ist der diesjährige Lesekönig des KvGG.
(c) Corbach, 2021

Nach einem kurzen Beratungsgespräch stand der Schulsieger fest – Niklas Vos aus der 6B ist der diesjährige Lesekönig des KvGG. Er wird als unser Lesekönig bzw. Schulsieger im kommenden Jahr am Regionalentscheid auf Kreisebene teilnehmen und unsere Schule würdig vertreten.

 

Alle sechs Leser und Leserinnen erhielten eine Urkunde, sowie vom Förderverein finanzierte Buchgutscheine, um die gezeigte Lesefreude zukünftig weiterhin zu fördern.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für ihre sehr ausdrucksstarken Vorleseleistungen und gratulieren dir, Niklas, ganz herzlich und wünschen dir für die nächsten Wettbewerbe viel Erfolg und schöne neue Erfahrungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruppenbild vom Vorlesewettbewerb
(c) Corbach, 2021

 

 

 

Ricarda Corbach,

11.12.2021