Auftakt „60 Jahre KvGG“:

Ausstellung „Skizzen“ eröffnet

 

Stefan Eich vom Vorstand der Sparkasse Goch, Kevelaer, Weeze freute sich, in der vollen Schalterhalle und unter der ebenso gut gefüllten Galerieempore der Kevelaerer Filiale im Stadtzentrum die zahlreichen Gäste der Ausstellungseröffnung begrüßen zu können, mit der die Veranstaltungsreihe zum 60. Jubiläum des Kevelaerer Gymnasiums nun begonnen hat. Die Sparkasse in der Innenstadt habe sich von jeher immer als eine Anlaufstelle für die Öffentlichkeit, für die Bürger der Stadt verstanden; so sei es auch zu begrüßen, dass das Gymnasium zum Auftakt seiner Festveranstaltungen dieses Haus für die Ausstellung seiner Kunst AG gewählt habe.

Schulleiter Oberstudiendirektor Karl Hagedorn skizzierte anschließend die 60-jährige Geschichte des Gymnasiums von seinem ersten Abiturjahrgang über die Zeit, als erstmals ein Numerus Clausus an den Hochschulen eingeführt wurde, bis hin zur differenzierten Oberstufe, zu G8 und schließlich wieder zu G9. 

Als Leiter der Kunst AG führte Paul Wans dann in die Ausstellungsthematik ein. Am Beispiel einer mitgebrachten Kopie einer Wachskreidezeichnung „The Cell Door“ von Nelson Mandela, die noch vor wenigen Monaten für über 125000 US Dollar über den Ladentisch eines New Yorker Auktionshauses gegangen sei, erläuterte er die Bedeutung der Skizze als eigenständige Darstellungsform und die Zusammenhänge zwischen Qualität und ideeller Wertigkeit auf dem Kunstmarkt.

Er gratulierte den dreißig an der Ausstellung beteiligten Schülern und Schülerinnen im Alter zwischen 12 und 18 und lobte im Zusammenhang mit den Fachexkursionen der AG nach Stuttgart und München ihr Engagement und ihre Leistungsergebnisse. „Ihr habt gezeigt, dass ihr Gelerntes und Absprachen sogar auf mehr als belebten Großstadtplätzen mit Ausdauer, Disziplin, Zuverlässigkeit, Ehrgeiz und zusätzlichem Teamgeist bei eurer eigenen künstlerischen Arbeit umsetzen könnt.“

Die Ausstellung in der Sparkasse Kevelaer zu den Themen „Car Design“ und „Urban Sketching“ ist noch bis zum 16. April 2020 einschließlich während der dortigen Öffnungszeiten zu sehen. Den Hardcoverkatalog „Urban Sketching“ mit allen Aquarellen, die in der Galerie gezeigt werden, gibt es für zehn Euro in der Sparkasse und im Sekretariat des Gymnasiums.

Einen ersten Eindruck von Eröffnung und Ausstellung vermittelt das folgende kurze Video:

 

Download
Kurzes Video der Ausstellungseröffnung am 12.03.2020
Ausstellungseroeffnung.MP4
MP3 Audio Datei 24.4 MB

 

Katrin Boland,

14.03.2020