Judith Wolters wird Schulsiegerin beim Vorlesewettbewerb der 6er Klassen

Siegerin des Vorlesewettbewerbs
Judith Wolters aus der 6a

Wenn die Tage kurz und die Temperaturen niedrig sind, werden Bücher alle Jahre wieder zum heißen Freizeittipp. So ging es auch den sechs Vorlesern Ben Tissen und Judith Wolters (6a), Tamara Linßen und Titus Rotthoff (6b) sowie Eva Dicks und Merle Schax (6c), als sie sich als jeweilige Klassensieger auf den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbes vorbereiteten.

 

Die Deutschlehrer der sechsten Klassen hatten in den vergangenen Wochen den Vorlesewettbewerb im Unterricht vorbereitet, sodass aus vielen guten Vorlesern sechs besonders gute hervorgingen. Diese sechs hatten alle jeweils eine kurze Passage aus einem ihrer Lieblingsbücher vorbereitet, willens, diese ausdruckstark und sicher den Ohren des Publikums und der Jury vorzutragen. Dass sich alle sechs bestens auf diesen Tag vorbereitet hatten, wurde schnell deutlich, präsentierten sie doch gekonnt ihre Textstellen, indem sie die Figuren lebendig machten und die Handlung des Buches in den Klassenraum holten.

 

So kurzweilig die Vorträge waren, so lang tagte die Jury, um schließlich doch eine Entscheidung zu fällen: Am Ende setzte sich Judith Wolters aus der 6a in einer sehr knappen Entscheidung als beste Vorleserin durch und wird das KvGG beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbes vertreten. Dafür wünschen wir ihr viel Erfolg!

 

Allen Vorlesern danken wir und wünschen euch viele weitere spannende (Vor-)Lesestunden!

Gruppenbild Vorlesewettbewerb
Die Klassensieger mit ihren Deutschlehrern

19.12.2016,

Oliver Verheyen