Fußballer des KvGG werden Kreismeister

 

Die Fußballmannschaft der Jungen der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 1997-2001) des KvGG setzte sich beim Endturnier in Goch durch und wurde verdient Kreismeister.

 

Nachdem die Jungen das Vorrundenspiel gegen das Gymnasium Gaesdonck im heimischen Hülsparkstadion zwar knapp, aber hochverdient mit 1:0 gewonnen hatten, galt es beim Finalturnier in Goch nun auch den Kreismeistertitel zu gewinnen. Dabei traf die KvGG-Elf auf die Gesamtschule Goch sowie das Konrad-Adenauer-Gymnasium aus Kleve. Im ersten Spiel besiegte sie die Gocher Mannschaft dank guter Chancenverwertung und einer konzentrierten Abwehrleistung mit 2:0. Im zweiten Spiel gegen Kleve reichte dann bereits ein Unentschieden für den Titelgewinn. Darauf wollten sich die Jungs jedoch nicht einlassen und gingen in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Das spielerische Übergewicht konnte leider nicht in weitere Tore umgemünzt werden. Der dann folgende Ausgleichstreffer brachte die Mannschaft zum Glück nur kurz aus dem Konzept und es wurde schnell mit zwei weiteren Treffern wieder ein beruhigender Vorsprung hergestellt. Der zweite Treffer der Klever bedeutete nur noch Ergebniskosmetik, sodass das zweite Spiel mit 3:2 gewonnen wurde.

 

So wurden die KvGG-Talente verdient und ungeschlagen Kreismeister. Herzlichen Glückwunsch!

 

Kreismeister KvGG

Für das KvGG waren im Einsatz: Michel Hornbergs, Klaas Gerlitzki, Luca Luyven, Julius Paris, Lenard Spasojevic, Sven van Bühren, Cedric Hacks, Henning Mülders, Vi Pham, Ilirian Halitit, Mats Wieczorek, Nick Willems und Hendrik Janßen.

23.11.2016,

Oliver Verheyen