Einschulungsfeier der neuen Fünfer

Der erste Schultag war für 76 Schülerinnen und Schüler besonders aufregend, da sie feierlich in ihre neue Schule aufgenommen wurden. Auch wenn sich die Klassen schon bei einem Kennenlernnachmittag im Juni mit den Klassenlehrern vertraut machen konnten, war die Aufregung noch spürbar – begann doch mit dem ersten offiziellen Schultag die Zeit am KvGG. Zunächst in der Kirche, später im Foyer des Gymnasiums wurden die neuen Fünftklässler mit ihren Eltern vom Schulleiter Oberstudiendirektor Karl Hagedorn und dem Erprobungsstufenleiter Marcel Robens herzlich begrüßt. In einer kleinen durch die Gesangsschüler der Klassen 6 umrahmten Aufnahmefeier wurden die Klassenpaten vorgestellt; auch die Schülervertretung (SV) stellte sich vor und versüßte den ersten Schultag mit Geschenken.

 

Die neuen Fünfer am KvGG
Die neuen Fünfer bei der Einschulungsfeier

 

An den darauf folgenden drei Tagen stand zunächst einmal "Soziales Lernen" auf ihrem Stundenplan. In dieser Woche ging es vorrangig darum, gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen bzw. dem Klassenlehrer die neue Klasse kennen zu lernen, aber auch das Schulgebäude mit den einzelnen Fachräumen, in denen Fächer wie Musik, Kunst oder Physik stattfinden werden. Seit Jahren gehört auch das Kennenlernen des schulischen Angebots "Streitschlichtung durch Schülerinnen und Schüler" zum Programm. Abgerundet wurde die erste Woche durch ein gemeinsames Frühstück mit Klassenlehrern und Paten.

 

Gesangsklasse begrüßt 5er
Ein Lied zur Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler am KvGG

14.09.2016,

Marcel Robens