Maymusic 2016 begeistert an zwei Abenden

Im ausverkauften Bühnenhaus zeigten die Jahrgangsstufen 5 bis Q2 des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums in diesem Jahr erstmalig an zwei Aufführungsterminen (24. und 25. Mai 2016) ihr musikalisches Können. Für die erstklassigen Auftritte gab es vom Publikum tosenden Applaus. Ein gemischtes, ausdrucksstarkes und beeindruckendes musikalisches Programm, tolle Stimmung sowie das sehr schön gestaltete Bühnenambiente sorgten für Begeisterung bei den zahlreichen Besuchern.

 

Mit etwa 140 Schülerinnen und Schülern und einem Schüler-Lehrerchor begeisterte die achte „Maymusic“ nicht nur stolze Eltern und Verwandte, sondern alle anwesenden Musikliebhaber. Es wurden etwa 40 Programmpunkte präsentiert, bei denen jeder Musikgeschmack berücksichtigt wurde. Die Schülerinnen und Schüler zeigten eine eindrucksvolle musikalische Vielfalt und Bandbreite. Sängerinnen und Sänger, die Gesangsklassen der Jahrgangsstufen 5 und 6, der Mittelstufenchor der Jahrgangsstufe 7, die Musikkurse der Jahrgangsstufen EF und Q1 sowie viele Instrumentalisten und die Oberstufenbands präsentierten Ergebnisse aus dem schulischen Unterricht, privatem Musikunterricht und eigenem Engagement.

 

Klaviersolo
Charlotte Roßmann am Klavier
Chor der fünften Klassen
Chor der Fünftklässler

Mit einem Harfensolo von Eva Schreuder aus der Jahrgangsstufe 9 begann die große Vielfalt der musikalischen Darbietungen. Es folgten im ersten Teil der beiden Abende überwiegend klassische Musikstücke, beispielsweise die virtuose „Etude c-moll“ (Frédéric Chopin), präsentiert von Charlotte Roßmann aus der Jahrgangsstufe 8 am Klavier, aber auch Stücke aus den Bereichen Pop, Musical und Film. Die Gesangsklasse der Jahrgangsstufe 5 unter der Leitung von Frau Barazutti präsentierte zum Beispiel „All my loving“ (the Beatles), „Scales and Arpeggios“ und „Katzen brauchen furchtbar viel Musik“ aus dem Film „Aristocats“. Im zweiten Teil des Konzertprogrammes standen Pop und Rock im Vordergrund, unterbrochen durch Darbietungen aus dem Bereich des Musicals. So sang zum Beispiel Eva Kraska, begleitet von Hannah Müller am Klavier (beide Schülerinnen der Jahrgangsstufe EF), ein Musical-Medley aus Les Misérables und Wicked: „On my own“, „I dreamed a dream“, „Wicked“, „For Good“. Der Musik-Grundkurs der Jahrgangsstufe EF zeigte einen selbst geschriebenen „Four Cord Song“, ein Medley aus ca. 20 Liedern. Auch die diesjährige Abiband trug mit ihrer Darbietung der Stücke „Jolene“ (Dolly Parton), „Summer of `69“ (Bryan Adams) sowie „Forget you“ (Ceelo Green) und der Zugabe „Dance with Somebody“ (Mando Diao) zum Gelingen der beiden Abende bei.

 

EF-Musikkurs
Der EF-Musikkurs singt ein selbst geschriebenes Medley
Mittelstufenchor
Mittelstufenchor der 7. Klassen

Mara Verrieth, Paula Foitzik und Jan-Joel van den Wyenbergh aus der Q1 führten als Moderatorentrio locker und charmant durch den Abend und sorgten mit dem pausenüberbrückenden „Lachkanon“ auflockernd für Spaß und Bewegung im Zuhörerraum.

 

Besondere Erwähnung verdienen auch die Schülerinnen und Schüler des Musikgrundkurses der Q1: Sie halfen bei der Organisation und Gestaltung des Abends, indem sie die Bereiche Moderation, Licht und Bühnenorganisation übernahmen.

 

Streicherensemble
Das Streicherensemble
Abiband
Abiband der Q2

Insgesamt waren beide Abende in sich stimmige und großartige Musikerlebnisse. Ein Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler, die dazu beigetragen haben! Eine besondere Anerkennung und ein außerordentlicher Dank gilt Frau Barazutti und Herrn Dr. Köhler, unter deren Federführung die „Maymusic“ steht und die den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bieten, im Rahmen einer solchen Veranstaltung aktiv zu werden!

06.06.2016,

Katrin Boland