Fußballmannschaften schrammen knapp an der nächsten Runde vorbei

 

Nachdem sich sowohl die Mädchenmannschaft als auch die Jungenmannschaft im Wettkampf IV (5./6. Schuljahr) erfolgreich für die erste Bezirksrunde qualifiziert hatte, stand nun das Kräftemessen mit den Kreismeistern der Kreise Krefeld, Viersen und Mönchengladbach an. Das Kardinal-von-Galen-Gymnasium war dabei die einzige Schule, die in beiden Turnieren in Krefeld-Fischeln vertreten war. Und die beiden Mannschaften schlugen sich wacker, wenngleich der große Erfolg und die damit verbundene Qualifikation für die nächste Runde verwehrt blieben.

Zu Beginn des Turnieres und vor den eigentlichen Spielen mussten die Mannschaften jeweils einen Technikteil absolvieren, bei dem Dribbel-, Pass- und Torschussübungen absolviert werden müssen. Auf Grundlage dieser Ergebnisse starteten die eigentlichen Spiele dann jeweils bereits mit einem 1:0 für die Mannschaft, die bei den Technikübungen besser abgeschnitten hatte. Und dies wurde beiden KvGG-Teams leider zum Verhängnis.

Die Mädchen erzielten in ihren Spielen ein 0:0 und zwei deutliche 3:0- und 6:0-Siege. Das 0:0 wurde jedoch aufgrund des Technikteils zu einem 0:1, sodass der Turniersieg an den Gegner aus Mönchengladbach ging und „nur“ der zweite Platz erreicht werden konnte, obwohl die Mädchen spielerisch die klar beste Mannschaft waren.

Auch die Jungen verloren kein einziges Spiel. Sie erzielten zwei 1:1- und ein 3:3-Unentschieden, wovon allerdings zwei Partien aufgrund des Technikteils zu einer Niederlage und nur eine zu einem Sieg verbucht werden konnten, was am Ende den dritten Platz bedeutete.

 

Für das KvGG aktiv waren Jule Ingenhaag, Jule Jacobs, Paula Hölzle, Isabel Janiszewski, Anna Klucken, Rahel Lamers, Tamara Linßen, Amy Klenner, Louisa Simons, Jula Verbekt, Jorias Goldkuhle, Lukas Koenen, Nico Lenz, Robin Kaschubat, Ben Jansen, Fynn Broeckmann, Jono Lücke, Tom Willems, Lucas Thiede und Jakob Hünting.

Gruppenbild der Fußballer

29.04.2016,

Oliver Verheyen