Schüler des KvGG gewinnen beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Vom 4.-8. März 2016 fand der 53. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Detmold statt.

 

Insgesamt stellten sich 1100 junge Musiker aus 24 Regionalebenen, darunter vier SchülerInnen des KvGGs. Sie hatten die erste Hürde im Regionalwettbewerb bereits im Januar genommen.

 

Mit ihrem Gitarrenspiel überzeugte das Quartett bestehend aus den Schülerinnen Alessia Baumgart (Klasse 5a), Samantha Hebben, Paulina Heinrichs und dem Schüler Erik Tutsch (alle aus der 6a) die Jury. Zum Vortrag kamen ein Menuetto von Joseph Haydn, eine Ronde mit Hupfauf von Tielman Susato und ein Chanson von Christoph Kirschbaum.

 

Das junge Gitarrenquartett erlangte den führenden 1. Preis in der Kategorie „Zupfinstrumente“. Sie erhielten sogar so viele Punkte, dass sie auf Bundesebene spielen dürften. Allerdings müssen sie dafür noch ein Jahr älter werden, so sehen es die Wettbewerbsbedingungen vor.

 

Der erste Auftritt nach diesem großen Ereignis, der am Samstag, 05.03. im Konzerthaus der Hochschule für Musik in Detmold stattfand, wurde vom WDR in Detmold aufgezeichnet und wird am Sonntag, 13.03.2016 um 15 Uhr im Digitalradio (DAB+) und auf www.KiRaKa.de ausgestrahlt.

 

Zum Erfolg in Detmold gratuliert die ganze Schulgemeinde des KvGG und wünscht den jungen Musikern weiterhin viel Erfolg.

 

Die Gewinner des 1. Preises beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert"