Fortbildung Lions Quest: KvGG-Lehrer lernen dazu

 

In den Räumen des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums fand vom 03. bis zum 05. Dezember 2015 zum ersten Mal eine etwas ungewöhnliche Lehrerfortbildung in unserer Schule statt: Lions Quest. 26 Teilnehmer/-innen von verschiedenen Schulen (Xanten, Neukirchen-Vluyn, Sonsbeck) und Schulformen (Gymnasium, Gesamtschule, Realschule, Hauptschule) wurden von einem speziell ausgebildeten Trainer mit dem von der Lions-Organisation aufgelegten Lions-Quest-Programm vertraut gemacht und darauf vorbereitet, es in der Erprobungsstufe ihrer jeweiligen Schule einzusetzen.

 

Bei diesem auch vom MSW unterstützten Programm geht es darum, Schülerinnen und Schülern zu Beginn ihrer Pubertät wirkungsvoll beim Erwachsen-Werden zu unterstützen. Die Lehrerinnen und Lehrer lernen verschiedene Methoden und Arbeitsformen kennen, die dazu beitragen, das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken und deren soziale und kommunikative Fähigkeiten auszubauen. Damit soll unter anderem auch ein Grundstein für eine effiziente Suchtvorbeugung gelegt werden, da die Jugendlichen in die Lage versetzt werden, als gestärkte Persönlichkeit eigene Normen und Werte zu finden. Dem allgegenwärtigen Gruppendruck können sie so besser widerstehen und „Nein“ sagen zu Drogen, Alkohol und anderen „Verführern“.

 

Mit zehn Teilnehmer/-innen bildeten die Lehrerinnen und Lehrer des KvGG eine große Gruppe der Fortbildung. An unserem Gymnasium soll das Lions-Quest-Programm als Erweiterung des im Schulprogramm festgelegten „Sozialen Lernens“ neu eingeführt werden. Nicht nur deshalb sind die teilnehmenden Lehrkräfte, die in der Schule auch als Multiplikatoren dieses Programms tätig werden sollen, hochmotiviert. Für die konkrete Praxis erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch einen umfangreichen Ordner mit Hintergrundinformationen, Arbeitsblättern und Handreichungen für den Unterricht. Die Erwartungen an das Programm und dessen unterrichtliche Umsetzung sind recht hoch: „Wir hoffen, dass sich durch den Einsatz von Lions Quest letztlich auch Klassen- und Arbeitsklima verbessern“, so Marcel Robens, Erprobungsstufenleiter des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums. „Bessere Teamfähigkeit der Jugendlichen und damit auch weniger Störungen führen eben zu einem angenehmeren Arbeiten – für Schüler und Lehrer gleichermaßen“, erläutert Robens abschließend.

 

Finanziell ermöglicht wird diese Fortbildung traditionell durch die Lions Clubs Rheurdt, Neukirchen-Vluyn und Xanten.

 



17.12.2015,

Katrin Boland