Schüler gestalten eigene Sendungen in der Medienwerkstatt des WDR

Am Montag, den 14. September, fuhren die beiden Geschichte/Politik-Kurse von Herrn Auerbach und Frau Kröselberg zum WDR nach Köln. Dort besuchten sie die Medienwerkstadt mit den Themenfeldern Fernsehen und Radio.

Der Kurs von Frau Kröselberg, welcher sich momentan im Unterricht mit dem Thema „Homosexualität im Fußball“ auseinandersetzt, wurde von drei Mitarbeitern des Radiosenders 1Live empfangen. Diese erklärten den Aufbau einer einstündigen Radiosendung und teilten den Schülern die entsprechenden Arbeiten zu. Diese hatten dann eine Stunde Zeit, um eine 10-minütige Radiosendung nach dem einstündigen Schema zu planen. Am Ende wurde diese dann aufgenommen und dem Lehrer für den Unterricht mitgegeben.

Der Kurs von Herrn Auerbach hingegen, welcher sich im Unterricht mit der Sendung „logo!“ befasst, entwickelte eine 10-minütige Nachrichtensendung. Dadurch lernten die Schüler ein paar Fernseh-Tricks und das Prinzip einer Nachrichtensendung kennen. Diese wurde dann am Ende auch gefilmt und dem Lehrer für den eigenen Unterricht mitgegeben.


Insgesamt hat sich der Besuch sehr gelohnt, denn die Schüler hatten an diesem Tag die Chance, in einen anderen Beruf hineinzuschlüpfen und alles hinter und vor der Kamera bzw. dem Mikrofon zu verfolgen.

Gruppenfoto in der Medienwerkstatt

28.10.2015,

Athena Riedel