Schulpflegschaft backt zum Schuljahresbeginn Muffins für das KvGG

Ein kleines Zeichen für einen guten Start ins neue Schuljahr setzen – das war das Ziel der Schulpflegschaft des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums in der ersten Schulwoche. Fleißige Eltern hatten insgesamt über 820 (!) Muffins gebacken, um den SchülerInnen, LehrerInnen sowie dem Sekretariat und dem Hausmeister den Beginn des neuen Schuljahres zu versüßen. Dabei wurden die Eltern äußerst kreativ: lachende Gesichter, Krümelmonster und ganz in Rot verzierte Muffins waren ebenso zu sehen (und zu kosten) wie Cola-Muffins oder Gummibärchen-Exemplare.

Ein KvGG-Muffin

Ende des vergangenen Schuljahres war diese Idee in der Schulpflegschaft geboren worden und schnell hatten sich 27 Eltern bereit erklärt, jeweils 30 Muffins zu Beginn des neuen Schuljahres zu backen.

In der ersten und zweiten Stunde wurden die Kreationen mit kleinen Gruß-Schildchen versehen und in den einzelnen Klassen verteilt. Die freudige Überraschung war groß, konnte die Aktion im Vorfeld doch weitestgehend geheim gehalten werden. Und das Lächeln in den Augen von Kindern und Erwachsenen zeigte, dass sich der große Einsatz der Eltern gelohnt hatte.

linkes Bild: Der gedeckte Tisch; rechtes Bild: Die fleißigen Eltern

Jene Eltern, die an dem Freitagmorgen die Muffins verteilten, kamen dann auch nicht zu kurz: Hausmeister van Besel – vielen bekannter unter dem Pseudonym „Igel“ – machte seinem Ruf der stetigen Hilfsbereitschaft alle Ehre und organisierte für die aktiven Eltern einen gern genommenen Kaffee.

 

Dr. Günter Halmans, Schulpflegschaft

24.08.2015