"Das Tonnenfieber" grassiert im Bühnenhaus Kevelaer

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums führen Theaterstück auf

Eine seltsame "Krankheit" breitet sich aus: Kinder kriechen in Mülltonnen, klappen frech die Deckel hoch und verkünden den entsetzten Erwachsenen, dass sie ihr Leben von nun an in der Tonne verbringen möchten. Hier machen sie es sich gemütlich, lesen, spielen, treffen Freunde. Eltern sind ratlos, und selbst Fachleute und Mediziner können sich kaum erklären, was es mit diesem "Tonnenfieber" auf sich hat. Während manche Erwachsene ihre Kinder am liebsten aus der Tonne prügeln möchten, reagiert man anderswo mit Milde und findet sogar Gefallen am Leben in der Tonne. Schließlich kann niemand verhin-dern, dass das "Tonnenfieber" sogar die Schulen erfasst und der Unterricht schon bald auf ganz neue Weise stattfindet.

linkes Bild: Kinder in der Tonne; rechtes Bild: Schauspieler in Aktion

Das Stück wird eingeleitet mit der Rede eines Professors, hervorragend gespielt von Franka Geßwein, 6b. Insgesamt haben folgende Schülerinnen und Schüler mitgewirkt: Niklas Muellemann (6a), Loubna Hadir, Celina Hardt, Tabea Pötters, Olivia Puzik, Halima Turay (6b), Johanna Veegers (6c), Johanna Ecke, Lisa Czeranka, Shayan Rashidi, David Schmidt, Sina Stellmacher (6d) sowie Helena Willems als Gast. Als Sprecherinnen führten Johanna Janßen (6b), Jolina Schmidt (6c) und Johanna Ecke (6d) gekonnt durch das Stück.

Die sechzehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Theater-AG der Jahrgangsstufe 6 haben auf der Basis des Textes "Das Tonnenfieber" von Hans-Peter Tiemann viele selbst geschriebene Szenen entwickelt. Das perfekt einstudierte Spiel und die Dialoge der Schauspielerinnen und Schauspieler der Jahrgangsstufe 6 bewegten die Zuschauer zu häufigem Szenenapplaus, Lachen und insgesamt großer Begeisterung.

Zwei Tonnenkinder im Gespräch

Bereichert wurde die Aufführung darüber hinaus durch Auftritte der Schülerinnen und Schüler der Gesangsklasse der Jahrgangsstufe 5, die eigens für den Abend komponierte Songs präsentierten. Charmant führte Lisa-Marie Weinhold aus der Jahrgangsstufe 5 durch den Abend.

 

Herzlichen Dank an Frau Coersmeier, Herrn Dr. Soppa und Herrn Dr. Koehler, die gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 und 6 diesen kurzweiligen Abend vorbereitet und eine bemerkenswerte Aufführung ermöglicht haben!

 

12.06.2015,

Katrin Boland