Schüler helfen Schülern

Eine weitere Möglichkeit individuell gefördert zu werden gibt es für unsere Schülerinnen und Schüler beim Projekt ‚Schüler helfen Schülern‘. Der Name ist Programm. Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis Q2 geben hierbei jüngeren Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen Nachhilfeunterricht in einem Fach. Der Nachhilfeunterricht findet meist in der Mittagspause in den Klassen- und Kursräumen unserer Schule statt. Die Nachhilfe-„Lehrer“ melden sich bei Frau Aretz-Richter und Frau Blomberg an und erhalten zu Beginn des Schuljahres eine Schulung, um auf die wichtigsten Aspekte der Nachhilfe vorbereitet zu sein. Die Nachhilfeschüler melden sich im Laufe des Schuljahres, wenn bei ihnen Bedarf besteht und werden nach erfolgter Anmeldung durch die Eltern von Frau Aretz-Richter und Frau Blomberg an einen Nachhilfe-„Lehrer“ vermittelt. Die Bezahlung erfolgt über die Eltern oder durch das Programm „Bildung und Teilhabe“. Das Nachhilfeverhältnis bleibt so lange bestehen wie der Nachhilfeschüler die Nachhilfe benötigt.

 

Ein großer Vorteil unseres Programms ist die schnelle Möglichkeit der Kommunikation zwischen Fachlehrer des Nachhilfeschülers und dem Nachhilfe-„Lehrer“. Hierdurch ist sichergestellt, dass den Nachhilfeschülern optimal geholfen und bestehende Lücken um Unterrichtsstoff aufgearbeitet werden. Wenn sich einmal herausstellt, dass die beteiligten Schüler vielleicht doch nicht so gut zusammenarbeiten können, stehen wir ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Manchmal hilft auch ein Wechsel des Nachhilfe-„Lehrers“.

 

Momentan gibt es ca. 60 Nachhilfe –Paare an unserer Schule.

 

Folgende Formulare stehen zum Download bereit: